N27 Wandelkonzert – Perspektive: Bach

Ein Wandelkonzert in verschiedenen Ausstellungsräumen des Albertinums lässt Musik im Spannungsfeld der Räumlichkeiten und Kunstwerke neu erleben.

Wiederholung um 21.30 Uhr

PROGRAMM

Johann Sebastian Bach Aus tiefer Not schrei ich zu dir, Eingangschor aus Kantate BWV 38 + Fuga in g BWV 578, arrangiert von Ward Swingle (1927-2015)

Paul Dessau 30 + 7 Chor-Etüden in Form von Veränderungen (Auszüge)

Glenn Gould So you want to write a fugue? für vierstimmigen gemischten Chor und Instrumente

Peter Andreas (geb. 1970) Retrographia 3 auf den Contrapunctus 3 der „Kunst der Fuge“ für gemischten Chor a-cappella – Uraufführung und weitere Werke

Mitwirkende

Vocal Concert Dresden + Dresdner Instrumental-Concert

Inszenierung: Kornél Magvas, Musikalische Leitung: Peter Kopp

Das Albertinum Dresden bietet durch seine vielseitigen Sammlungen eine Fülle von Themen, die musikalisch ergänzt bzw. kommentiert werden könnten. Das Konzert zum 91. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft ist bereits das vierte Projekt von Vocal Concert Dresden in diesen Räumen. Die Idee lebt von der Vorstellung, dass sich Musik- und Kunstfreunde gleichermaßen angesprochen fühlen. Dabei geht es um die Darstellung von Beziehungen zwischen den Kunstwerken und der direkt bei ihnen aufgeführten Musik. Das etwa einstündige Wandelkonzert umfasst fünf Stationen. Aufgrund der räumlichen Verhältnisse ist die Zuschauerzahl auf etwa 100 Personen begrenzt.

Eintritt: 15,- € / 10,- € erm.. Ermäßigte Karten gelten für Schwerbehinderte, Hartz-IV-Empfänger, Schüler, Auszubildende und Studenten.

Tickets: An der Abendkasse und im Vorverkauf über den Veranstalter per E-Mail: tickets@vocalconcert.de

Veranstalter: Vocal Concert

Foto: Frank Höhler